Logo

Findings #4 / FRAME

arbeiten von punktsieg,empfehlung des hauses — admin @ Monday, 22. February 2016, 23:03 Uhr

Findings_FLY_16-02-18_LY02

Findings #3 / Lecture Performance

arbeiten von punktsieg,empfehlung des hauses — nicole @ Wednesday, 1. July 2015, 15:55 Uhr

findings_fly_15-17-13_ly011

Flyer von punktsieg

Infos zur Veranstaltung Findings
Ausgabe #3 Noise

Rauschen ist Bestandteil jeder technischen Aufnahme. Mit diesen Begriff wird in der Informationstheorie das nicht Verwertbare, nicht zur Information Gehörige bezeichnet. Aber lässt sich dieses allgegenwärtige „Geräusch“ so einfach in die Bedeutungslosigkeit hinein bezeichnen?

Der Begriff Lärm dagegen (vom italienischen all’arme) steht ursprünglich für etwas höchst bedeutsames, „alarmierendes“, das alle anderen Klänge überlagern soll. Gleichzeitig dient der Begriff oft zur Kennzeichnung unverständlicher Klänge. Zwischen diesen Polen bewegt sich die Untersuchung eines Phänomens, das man auch als akustischen Abfall bezeichnen könnte. Welt ist ohne Klang, ohne Geräusch nicht denkbar. Die technischen Geräusche haben inzwischen nahezu die ganze Welt erobert. Kein Ort ohne Autos, ohne Fluglärm, den Sound von Generatoren oder Klimaanlagen.

Die Futuristen haben den Reiz des Lärms kompositorisch entdeckt und gefeiert. Cage hat die Gleichberechtigung aller Klänge thematisiert und von da ausgehend seinen Weg in die Stille gemacht. Die Phonographie hat Klänge technisch verfügbar gemacht. Die analoge Klangsynthese kann Rauschen generieren. Die digitale Technologie kann es eliminieren. Die Ökologie muss sich mit dem Gedanken anfreunden, dass der technische Lärm zu unserer natürlichen Umgebung gehört.
Was ist es? Noise, „nausea“ – eine Krankheit? Oder der unhierarchische Rausch sämtlicher Frequenzen in gleicher Lautstärke?

Patrick Franke und Chris Weinheimer wollen dieser Frage anhand von Klangbeispielen und Exkursen in die Kulturgeschichte nachgehen.

Konzert

arbeiten von punktsieg,empfehlung des hauses,projekte — Tags: , — nicole @ Friday, 28. February 2014, 14:47 Uhr

pf_fly_konzert_halle14

Flyer von punktsieg
Format DIN A7 lang, Offsetdruck

Infos zum Konzert:
Die Beziehung zwischen Komponist und Interpret ist Abbildung eines
Abhängigkeits-  und Machtverhältnisses das unsere Gesellschaft prägt:
wer ist es, der handelt? Derjenige, der etwas beginnt, plant oder derjenige,
der etwas ausführt?

„Die antike Einschätzung des Politischen wurzelt in der Überzeugung,
dass die Einzigartigkeit des Menschen als solchen im Handeln und Sprechen
in Erscheinung tritt und sich bestätigt, das ferner diesen Tätigkeiten, trotz der
ihnen eigenen Flüchtigkeit und materiellen Ungreifbarkeit, eine potentielle
Unvergänglichkeit eignet, weil sie sich von sich aus der andenkenden
Erinnerung der Menschen einprägen.
Daher ist der öffentliche Bereich […] in einem spezifischeren Sinne »das Werk
des Menschen« als das Werk seiner Hände oder die Arbeit seines Körpers.“

H. Arendt, „Vita activa“

www.halle14.org

Tipp: Iron Curtis live

arbeiten von punktsieg,empfehlung des hauses — Tags: , — nicole @ Monday, 21. May 2012, 13:24 Uhr

ted_2012-06-02_iron-curtis

Meine Freunde von The Electric Dog aus Nürnberg veranstalten am 2. Juni 2012 eine Clubnacht mit einem live-Auftritt von Iron Curtis (Berlin). Anlass ist die Veröffentlichung seines Debut Albums auf dem Hamburger Label Mirau Musik.

Flyer von punktsieg

ein wunderschönes Video von Martin Sulzer und Herr Mueller hier
mehr Musik von Iron Curtis hier

Critical Graphic Design

empfehlung des hauses,projekte — Tags: , — nicole @ Tuesday, 26. July 2011, 16:04 Uhr

critical_gd_screenshot

Eine Interviewreihe zum Thema Critical Graphic Design. 8 Grafikdesigner sprechen mit Anna Craemer über – natürlich! – Grafikdesign: was es ist, ob es die Welt verändern kann und warum Kunst und Architektur doch immer mehr beachtet werden.

Ausstellung »Leipzig. Fotografie«

empfehlung des hauses — Tags: , , — nicole @ Thursday, 12. May 2011, 14:22 Uhr

lee_miller_suicide

Lee Miller: Bürgermeister of Leipzig´s Daughter, Suicided, 1945
Copyright © Lee Miller Archives 2011. All rights reserved

Weil ich das obige Bild von Lee Miller in der sehr empfehlenswerten Ausstellung Leipzig. Fotografie gerne gesehen hätte, poste ich es hier. Leipzig. Fotografie läuft nur noch bis zum 15. Mai – unbedingt ansehen!


art&music No. 1 (für Altersmilde)

empfehlung des hauses — Tags: — nicole @ Sunday, 24. April 2011, 17:25 Uhr

jmonk_thesmith

Allen die wie ich mit Anfang 30 langsam beginnen The Smith zu hören, empfehle ich die Installation Stop Me If You Think You’ve Heard This One Before mit The Smith Plattencovern von Jonathan Monk – zu sehen momentan im Martin Gropius Bau Berlin.

Klimawechsel in Nürnberg

arbeiten von punktsieg,empfehlung des hauses — Tags: , — nicole @ Wednesday, 28. July 2010, 11:26 Uhr

art_klimawechsel1

Ausstellungsankündigung im Sommerloch: Sabine Schuster »Klimawechsel« Installation im Künstlerautomat Nürnberg, ab 6. August 2010.

Illustration+Satz von punktsieg

Ein Sommer der Erkundung

empfehlung des hauses,projekte — Tags: , — nicole @ Thursday, 1. July 2010, 11:07 Uhr

bblackboxx_erkundung2

punktsieg empfiehlt ein Kunstprojekt von den Leipziger Medienkünstlern Patrick Franke und Marcus Held vom 5. bis 11. Juli 2010 in der BBlackboxx – einem Begegnungsort von Asylsuchenden und KünsterInnen am Stadtrand von Basel, Schweiz.

»Spinnen sehen mit acht Augen, Schlangen riechen mit der Zunge, viele Vögel sehen ultraviolettes Licht und die Ohren der Laubheuschrecken sind an ihren Vorderbeinen zu finden.« Was zuerst kurios klingt, läßt erahnen, wie wenig der Mensch durch das Betrachten, Beobachten und Hören von dem, was wir gemeinhin als Natur bezeichnen, in der Lage ist zu rezipieren.

Patrick Franke und Marcus Held planen »Streifzüge mit Vögeln und Heuschrecken« und möchten mit BesucherInnen des Projekts, die Alltagswahrnehmung durch Sensibilisierung und Desensibilisierung auf dem akustischen und optischen Feld schärfen.

Die Künstler unternehmen in ihren eigenen Worten den Versuch, »mit den verschiedenen Mitteln der Wahrnehmung ein System der Navigation und Orientierung in den Umwelten anderer Lebewesen zu schaffen, ein System, welches einmal aufgestellt, Stütze und Werkzeug sein kann, wenn es um Übersetzungsprozesse von uns fremden Umwelten verschiedenster Art in unsere eigene Umwelt gehen soll.« (Franke, Held)

Notiz aus der Provinz

empfehlung des hauses,findings — nicole @ Saturday, 24. April 2010, 12:48 Uhr

tinkhalle_kummer

Altmark – Sachen-Anhalt. Wer einmal in der landschaftlich wunderschönen Gegend ist, dem empfehle ich einen Besuch in der Trinkhalle Kummer, wobei es herauszufinden gilt, ob man mit resp. aus Kummer in die Trinkhalle geht oder mit Selbigem das Etablissement wieder verlässt. Wie dem auch sei: Allen ein unbekümmertes Wochenende!

Next Page »
(c) 2018 punktsieg. studio für grafik